Sich einfach mal wieder den ganzen Tag freuen

Hier ist ein Experiment: Wenn es gelingt, kannst du dich den ganzen Tag immer wieder über etwas freuen. Wie klingt das? Gut? Ok, dann lass uns anfangen: Versuche heute so oft es geht, aber mindestens einmal pro Stunde, dich zu fragen: „Worüber kann ich mich jetzt gerade freuen?“ Wenn dir sofort etwas einfällt, umso besser. Genieße den Gedanken und das angenehme Gefühl! Wenn dir allerdings – und das wird am Anfang wahrscheinlicher sein – negative Gedanken kommen oder du scheinbar nichts findest, worüber du dich freuen kannst, dann suche ganz bewusst weiter, bis du etwas findest. Das kann von Kleinigkeiten gehen wie „Ich freue mich über den bequemen Stuhl auf dem ich sitze.“ über „Wow, was für ein schönes Wetter heute.“ bis zu „Ich freue mich so darüber, dass ich gesund bin.“ Deiner freudvollen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Da wir allerdings meistens darauf getrimmt sind, uns auf negative Sachen zu konzentrieren – in der irrigen Annahme wir könnten damit unser Leben verbessern, wenn wir nur genügend dieser negativen Sachen beseitigen – müssen wir anfangs ganz bewusst ordentlich gegensteuern. Es könnte sich sogar zunächst komisch anfühlen, sich zu freuen. Lass dich davon nicht beirren! Im Laufe der Zeit wird es ganz natürlich sein, deine Freude zu genießen.

Ein Gedanke zu „Sich einfach mal wieder den ganzen Tag freuen

  1. Timo

    Eine gute Idee. Dann werde ich das jetzt mal ausprobieren. Hmm…Worüber könnte ich mich jetzt freuen? Juhu. Mittagspause und etwas essen. Danke. Jetzt bin ich schon gut gelaunt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.