Der Wassertropfen

Ein Zen-Meister beauftragte seinen Schüler, ihm einen Eimer Wasser zu bringen, um sein Bad zu kühlen. Der Schüler brachte ihm das Wasser, kühlte das Bad und schüttete den Rest auf die Erde. „Du Schwachkopf!“, brüllte der Meister ihn an, „Warum hast du den Rest Wasser nicht den Pflanzen gegeben? Was fällt dir ein, auch nur einen Tropfen Wasser in diesem Tempel zu vergeuden?“ Der junge Schüler wurde auf einen Schlag erleuchtet und änderte seinen Namen in „Wassertropfen“.

Verfasser unbekannt – frei nacherzählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.