Das Momentum

Beachte, dass unser Verhalten immer ein gewisses Momentum aufweist. Je länger wir unser Verhalten schon ausüben, umso größer ist das Momentum. Wenn du also an dir arbeitest, erwarte nicht, dass die Veränderung von heute auf morgen geschieht. Du erwartest ja auch nicht, dass du einen Tag nur Salat isst und am nächsten Tag zehn Kilo abgenommen hast. Spirituelle Entwicklung braucht Zeit, Ausdauer und Geduld. Paradoxerweise wird die meiste Zeit dafür benötigt, um zu erkennen, dass du eigentlich gar keine Zeit benötigst. Aber dieser Zustand lässt sich nicht forcieren. Je mehr du es willst, desto weniger kannst du es bekommen, bzw. wirst du erkennen, dass du es eigentlich schon immer hattest, bzw. dass du es schon immer warst. Die Erkenntnis ist: du bist – hier – jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.